You are here: Home Gebrauchtmaschinen Gebrauchte Schlauchbeutelmaschine: Florida E mit automatischer Eintaktung Dakota Intermittent (Baujahr 2015)

Gebrauchte Schlauchbeutelmaschine: Florida E mit automatischer Eintaktung Dakota Intermittent (Baujahr 2015)

Wir bieten eine komplett überholte gebrauchte Schlauchbeutelmaschine vom Typ Florida E mit automatischer Eintaktung (Baujahr 2015) an. Diese Verpackungsmaschine kann auf Anfrage bei uns in Memmingen besichtigt und getestet werden. Hierzu wenden Sie sich bitte direkt an die vertrieb@ulmapackaging.de. Wir weisen vorbehaltlich darauf hin, dass die folgenden Angaben zu der angebotenen Verpackungsmaschine abweichen können.

Florida E

FLORIDA E AUSSTATTUNG:

- Rechte Ausführung (Standard) Produkt läuft von links nach rechts

- Lackierte Ausführung

AUTOMATISCHE EINTAKTUNG

- Eintaktung „Intermitierente Dakota“ mit nicht abnehmbaren Bändern (max. 75 Packungen pro Minute)

ZUFÜHRBAND

- Mitnehmer Zuführband

ROLLENHALTER

- Signal für Drucker / Etikettierer

- Druckmarkensteuerung für bedruckte Folie

- Folienrollenhalter 700mm

- Motorisierte Folienabwicklung 700mm

FALTKASTEN

- Doppelt Flexibler Faltkasten

LÄNGSSIEGELEINHEIT

- Pneumatisches Öffnen der beheizten Siegelrollen (1 Paar)

QUERSIEGELEINHEIT

- Querprofil an Siegelbacken

- Ausgenommene Siegelbacke für hohe Produkte

- Stangentransportsystem durch die Quersiegeleinheit (Barette-Durchführung)

- Quersiegelstation ø200mm

- 300mm Siegelbackenbreite

 

Weitere Optionen auf Anfrage möglich!!

 

Die elektronische Schlauchbeutelmaschine Typ ULMA FLORIDA E ist speziell entwickelt worden,  um eine Vielzahl von verschiedenen Produkten in Flachbeutel (Flow-Pack) zu verpacken.

 

Arbeitsweise

Der Schlauchbeutel hat 3 Siegelnähte. Die Maschine wickelt die Folie ab und formt einen Schlauch, der zunächst längs- dann an beiden Enden quergesiegelt wird. Das zu verpackende Produkt wird mittels Transportband in die Folie geschoben (entweder manuell oder automatisch).

Elektronische Maschinen werden (im Gegensatz zu mechanischen) mit einzelnen Motoren für den jeweiligen Ablauf angetrieben. Dadurch werden eine hohe Flexibilität, ein schneller Produktwechsel und der Einbau folgender Optionen "No-Product/No-Bag" und "Misplaced Product/Double Bag" ermöglicht.

 
 

Technische Eigenschaften

- Die Maschine steht auf einem freitragenden Stahlrahmen. Sie wurde so konstruiert, dass bewegliche Teile vom Produktfluss nicht beeinträchtigt werden. Somit werden Verschmutzungen im Maschinenmechanismus vermieden. Die Transportbänder sind gut zugänglich für Wartungs- und Reinigungsarbeiten.

- Der Rahmen steht auf Anti-Vibrationsfüssen, um Einwirkungen auf den Verpackungsprozess zu vermeiden. Rollen unter der Maschine erleichtern den Transport. 

- Alle produktberührenden Teile sind aus Edelstahl bzw. aus Kunststoffen gefertigt, die in der Lebensmittelindustrie zugelassen sind.

- Längssiegelsystem mit drei Rollenpaaren, zwei Kaltrollen, die die Folie ziehen und eine Heizrolle, die die Längsnaht siegelt. Manuelles Öffnen der Rollen und der Siegelrollen. 

- Exakte digitale Temperaturkontrolle für Längssiegelrollen und Quersiegelbacken.

- Rotierende Quersiegelstation mit progressivem Messer. 

- Elektronische Sicherheitskupplung an der Quersiegelstation.

- Quersiegelbacken sind offen, wenn die Maschine stoppt. 

- Beutellänge wird für jedes Produkt über das Bedienfeld programmiert und eingespeichert. Die elektronische Maschinenkontrolle synchronisiert automatisch die Motoren der Maschine für jedes Produkt, um die erforderliche Beutellänge zu erhalten.

- Flexible Formatbox 

- Selbstzentrierender Rollenhalter, einstellbar auf der Maschinenvorderseite, sehr bedienerfreundlich.

- Der Rollenhalter ist mit einem Lederbandbremssystem ausgestattet, das den Druck auf die Folie in der Formatbox kontrolliert. 

- Das Zuführband hat einstellbare Mitnehmer.

- Mitnehmerpositionierung und -regulierung der Geschwindigkeit erfolgen automatisch bei jedem Wechsel. 

- Zur Maschine gehört ein 800 mm langes Auslaufband.

- Alle Abdeckungen und Sicherheitsvorrichtungen gemäß CE-Norm.

 

Elektrische Spezifikation 

- Maschinensteuerung über Motion Control System zur Synchronisierung der Abläufe der Hauptachse der Maschine. 

- LCD-Bediendisplay für Parametereinstellung, Information über Maschinenstatus und Fehlerdiagnose.

- Optional kann die Maschine mit einer "No-product/No-bag"-Funktion ausgestattet werden, d.h. die Maschine produziert keine Leerbeutel und stoppt, bis das nächste Produkt ankommt. 

- Ebenfalls optional ist die "Misplaced-Produkt"-Funktion. Diese Funktion verhindert, dass falsch positionierte Produkte zwischen die Siegelbacken geraten.

- Die korrekte Funktion dieser beiden Optionen hängt von der Produktbeschaffenheit ab. Hierfür ist eine Bestätigung  durch einen ULMA-Mitarbeiter erforderlich. 

- Start/Stop-Schalter am Bedienpult und am Einlaufband

- Kompletter Wärme- und Magnetschutz der Stromkreisläufe mittels automatischer Schalter 

- Elektrischer Schaltschrank, geschützt nach IP 54 und entwickelt für leichte Instandhaltung und gute Zugänglichkeit

 

Maschinenbeschreibung

- Maschinengewicht netto ca. 1000 kg

- Elektrische Anschlusswerte: 230/400 V, 3 Ph + Neutral, 50/60 Hz.

- FI-Schutzschalter 300 mA.  

- Leistungsaufnahme: 5,2 KW  / 8 Ampere

- Druckluftverbrauch: ca. 50 Liter/Minute bei 6 Bar

 

Layout

Florida E Layout